Vegetationsbrand-Übung mit dem Waldbrandanhänger

Am Samstag (31.07.) übte das Waldbrand-Team auf einem abgeernteten Feld verschiedene Brandbekämpfungsmethoden für einen Stoppelfeldbrand.
Beteiligt waren Schelldorf 14/1 mit dem Waldbrandanhänger, Schelldorf 46/1 und Güllefässer befüllt mit Wasser. Außerdem waren Kollegen des BRK-Kipfenberg vor Ort, die die Übung interessiert mitverfolgten.
Zuerst wurde mit den Handwerkzeugen des Waldbrandanhängers eine Brandschneise angelegt.
Anschließend wurde in Teilübungen mit Löschrucksäcken und Feuerpatschen gelöscht, dann mit dem TSF-W und mit dem Güllefass direkte Brandbekämpfung im Fahrbetrieb („Pump & Roll“) durchgeführt.
Zum Abschluss wurde vor dem Feuerwehrgerätehaus noch das Aufstellen des Faltbehälters sowie das Heraussaugen aus diesem beübt. Die vierstündige, schweißtreibende Übung in sommerlicher Hitze war eine lehrreiche und auch für uns interessante Erfahrung. Unser Dank gilt den Kollegen des BRK für ihr Kommen sowie den unterstützenden Landwirten.